GamersTube - Dein Video Portal für Dokus, Trailers, Serien, Filme und mehr
Willkommen
Login / Registrieren
Willkommen auf GamersTube - Die Bildungscommunity mit hochwertigen und interessanten Dokumentationen, Serien, Filme und Musik Videos aus allen Bereichen!
Du kannst alles online und kostenlos ohne Anmeldung oder Download anschauen und teilen.

Mein Gehirn lässt mich im Stich - Leben nach dem Schlaganfall

Your video will begin in 20
You can skip to video in 5

Thanks! Share it with your friends!

URL

You disliked this video. Thanks for the feedback!

Sorry, only registred users can create playlists.
URL


Eingetragen vor by Admin in Krankheiten
136 Views

Beschreibung

Donnerstag, 17. Januar 2013, 22.30 im WDR
http://www.wdr.de/tv/menschenhautnah/sendungsbeitraege/2013/0117/schlaganfall.jsp

Kirsten G. steht mitten im Leben, als ein Schlaganfall sie völlig unvorbereitet trifft. Sie ist 31 Jahre alt, beruflich erfolgreich als Betriebswirtin, sportlich und reiselustig. „Ein Leben auf der Überholspur", wie sie selbst sagt, „keine Zeit zum Nachdenken." Ein Riss in der Halsschlagader war unentdeckt geblieben, ein Gerinnsel hatte sich gebildet und war ins Gehirn gewandert.

Kirsten ist nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt.
Anfangs ist Kirsten G. zuversichtlich, dass sie spätestens in ein paar Wochen wieder die alte sein wird -- „wie nach einem Beinbruch". Von dem Neurologen aber hört sie, dass sich in den ersten sechs Monaten ihr Zustand kaum ändern wird. Sie ist halbseitig gelähmt, sie, die immer „autonom und autark" war, ist rund um die Uhr auf Hilfe angewiesen - bei der Fortbewegung, der Nahrungsaufnahme, auf der Toilette. Kirsten G. nimmt den Kampf auf, den „Kampf ihres Lebens". Heute, sechs Jahre später, kann sie kurze Strecken gehen, fährt Elektro - Roller und Auto, arbeitet halbtags in ihrem Beruf und organisiert den Haushalt. Der Lebensgefährte hat sie nach dem Schlaganfall verlassen, sie hat einen neuen Mann kennen gelernt und geheiratet. Aber zwei Wünsche sind bisher unerfüllt: sie möchte endlich mit Messer und Gabel essen und einmal wieder Stöckelschuhe anziehen.

Brigitte lernt wieder sprechen, lesen und schreiben.
Fast 250.000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland einen Schlaganfall, eine Durchblutungsstörung des Gehirns. Ein Drittel der Betroffenen stirbt daran, es ist die dritthäufigste Todesursache und der häufigste Grund für Behinderungen im Erwachsenenalter. Auch die Sprache, das Gedächtnis und das emotionale Erleben können durch einen Schlaganfall stark beeinträchtigt werden.

Hermann-Josef lebt mit einem Tumor im Gehirn.
Menschen hautnah zeigt, wie ein Schlaganfall das Leben verändern kann, das Bewusstsein, die eigene Wahrnehmung, die Spiegelung durch die Umwelt. Wer bin ich, was bleibt von mir übrig, wenn meine Erinnerung mich im Stich lässt, wenn ich die einfachsten Dinge neu lernen muss? Zwei Jahre lang hat der Autor Wolfram Seeger Betroffene beobachtet und mit ihnen und ihren Freunden einfühlsame Gespräche geführt.

Redaktion: Enno Hungerland und Reinhard Wulf

Autor: Wolfram Seeger

Zeige mehr

Post your comment

Kommentare

Seien Sie der Erste, der Kommentar zu diesem Video.
RSS